Home INFORMATION NETZWERK SPIELRAUM IMPRESSIONEN FÖRDERER
IMPRESSUM KONTAKT ENG

 © Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Stand Juni 2017

Objekte Designer Hersteller Typus Material

Typus                 

Ausführung


  

Maße in cm:   

Höhe             

Breite      

Tiefe

Sitzhöhe



              





Entwurf


 

    

   

Hersteller/Firma

Ort  


Jahr

Archiv Nr          


B 5

Entstehungsgeschichte

Zusammen mit dem "Wassily"-Sessel (B3) ist der B5 eines der frühesten von Breuer neben der Bauhaus-Ausstattung entworfenen Sitzmöbel aus Stahlrohr. Das verkupferte und vernickelte Rohr mit einem Durchmesser von 25mm konnte ab 1928 auch gegen Aufpreis verchromt bezogen werden. Sitz und Rückenlehne bestehen aus einem sehr dicht gewebtem Baumwollstoff, der zusätzlich gewachst wurde und wegen seinem metallischen Glanz den Namen "Eisengarn" erhielt. Die Produktion erfolgte in zunächst kleiner Stückzahl in der Firma "Standard Möbel", die Breuer zusammen mit dem ungarischen Architekten Kármán Lengyel 1926 oder 1927 in Berlin gründete, 1929 wurde sie von Thonet übernommen.


Standard Möbel

Berlin

Marcel Breuer

(1902-1981)

1926

192601


Stuhl

Stahlrohr vernickelt, Sitz mit Eisengarnbespannung

84

45

61

46