Home INFORMATION NETZWERK SPIELRAUM IMPRESSIONEN FÖRDERER
IMPRESSUM KONTAKT ENG

 © Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Stand Juni 2017

 © Hochschule Ostwestfalen- Lippe | Stand Juli 2014

Objekte Designer Hersteller Typus Material

Typus                 

Ausführung


  

Maße in cm:   

Höhe             

Breite

Tiefe     



Entwurf


 

    

   

Hersteller/Firma

Ort  


Jahr

Archiv Nr          


200 Sella

Entstehungsgeschichte

Auch wenn man dem genialen Designer Achille Castiglioni vorwerfen sollte, er würde sich mit seinem ‚Sellaʼ-Hocker auf eine fast gemeine Art strategisch gegen den Nutzer stellen, so handelt es sich doch immerhin um einen sehr amüsanten Typ der Hinterlist. Castiglioni nämlich zielte 1957 nicht nur darauf, das Sitzmöbel und seine bequem-normale Verwendung als solche zu entmystifizieren, sondern auch in Richtung des routinierten Gebrauchs. Ausgehend von der Idee, daß man sich beim Telefonieren auf eine besonders bewegliche Weise absitzen kann, riskierte er eine dafür zwar geeignete, hinsichtlich der Verwendung im Möbel- design jedoch abstruse Lösung – eine bunt lackierte Fahrradstange samt Sattel. Für die Qualität dieses weg-

weisenden, anarchischen Konzepts steht die schlüssige Analogie zwischen der ästhetischen Verwirrung und der labilen Positionierung des Nutzers.




Zanotta

Italien

Achille und Pier Giacomo Castiglioni

(1957-1983)



1957

195702

        


Hocker

            





Rosa Fahrradstange samt schwarzem Ledersattel

71

33

33


Bild ©Zanotta